WIR SIND "DraußenZuhause e.V."

Christina Spiegel

(Jahrgang 1983, zweifache Mutter) Wildnis,- Bienenpädagogin und Glückslehrerin.

Christina aus unserem Team ist eine sanfte und zugleich energiegeladene Powerfrau, die unsere Vereinsgründung initiiert hat.
Die Idee, einen Natur- und Begegnungsort zu kreieren, basiert auf der Überzeugung: Wenn wir Menschen mehr in Einklang mit der Natur leben, können wir viel mehr Kraft für unser Leben schöpfen, als wir eigentlich glauben. Gestalten wir dabei als eine Gemeinschaft, entwickeln sich wertvolle Synergie-Effekte. Ihre Liebe zur Natur verbindet Christina mit ihrem Wissensschatz und ihrer Erfahrung als zertifizierte Glückslehrerin, Wildnis- und Bienenpädagogin. Christina hat eine ganz natürliche Fähigkeit, mit Tieren in Kontakt zu kommen und mit ihnen achtsam umzugehen. Diese Fähigkeit ist auf eine ganz besondere Weise beim Umgang mit Bienen sichtbar.

Ihr liegt es besonders am Herzen, Kinder durch spielerisch gestaltete Workshops und Veranstaltungen für die Natur und Tierwelt zu begeistern. Hierbei sind alle Sinne gefragt und die Entdeckerfreude der Kids wird geweckt!

Ihr Anliegen: Größeres Bewusstsein für die wunder-vollen Aspekte unserer Natur zu schaffen.

Judith Wübbelt

(Jahrgang 1993, Mutter einer kleinen Tochter) Sport- und Erziehungswissenschaftlerin (B.A.), Motologin (M.A.), Wildnispädagogin

Judith ist so voller Tatendrang und engagiertem Aktivismus, dass wir sehr froh sind, sie als Teil unseres Vereins dabei haben zu dürfen. Ihr Wunsch ist nichts weniger als die Welt für unsere Kinder zu einem besseren Ort zu machen. Darum begeistert sie Menschen für einen achtsameren Umgang mit unserer Umwelt.

Nach dem Bachelor in Sport- und Erziehungswissenschaften entschied sich Judith inspiriert von einer Reise durch die Wildnis Norwegens, den Master in Motologie zu absolvieren. Der berufliche Weg führte die anschließend ausgebildete Bewegungstherapeutin zu der Aufgabe, Kinder und Jugendliche in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie (bewegungs-)therapeutisch zu begleiten.
Diese Erfahrungen und ihr Wissen vereint Judith nunmehr mit ihrer zertifizierten Ausbildung als Wildnispädagogin. Und so kann sie nun ihr Herzensthema angehen: Erwachsenen und Kindern aufzeigen, wie sie eine achtsamere Körperwahrnehmung praktizieren und dabei den Einfluss der uns umgebenden Natur spüren können. Insbesondere ist es ihr Anliegen, Kindern, die heutzutage wegen den Verlockungen der Medienwelt ihre Körper kaum noch für Spiel und Spaß im Grünen aktiv beanspruchen, an das eigene Körpererleben und an den erfrischenden Zauber der Natur heranzuführen.

UNSER TEAM

Susanne Frank

(Jahrgang 1969) Yoga- und Meditationslehrerin, Waldtherapie und Gesundheitsberatung im integrativen Verfahren

Durch ihre eigene Verbindung zur Natur und ihrer besonderen Liebe zu Bäumen, fühlt sich Susanne berufen das EinsSein mit der Natur in den Menschen wieder zu erwecken. Der Mensch kommt aus der Natur, er ist Teil der Natur – wie es Hildegard von Bingen schon schrieb.

In der Natur sind wir frei und geerdet, von ihr werden wir ohne Erwartung, Leistungsdruck und Perfektion akzeptiert. Mit dieser Qualität lässt sie ihre TeilnehmerInnen in den Yoga – und Meditationsstunden, wie auch während der achtsamen Waldspaziergänge in eine andere – natürliche und ursprüngliche – Welt eintauchen. Durch ihre einfühlsame Art ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiterzugeben, fühlt sich jeder bewusst wahrgenommen und doch frei im Umgang mit seinem Bewusstwerden.

Anna Jäger

Anna hatte schon immer Freude daran, die Welt mit Neugier zu erkunden. Während sie sich als Schülerin und Studentin den Themen oft rein intellektuell näherte, lernte sie im Rahmen eines Ehrenamtes in der Umweltbildung einen weiteren Weg kennen die Welt zu erkunden: Neugier fördern, Fragen stellen, Tiere, Pflanzen, Naturphänomene beobachten und dann weitere Recherchen durchführen.

Sie absolvierte eine Ausbildung zur Wildnispädagogin. Seitdem liebt sie es, immer mehr ihrer Umgebung kennenzulernen und zu  merken wie viele Arten sich direkt vor ihrer Haustür befinden, an denen man sonst unbemerkt vorbeigeht.

Die Freude am Forschen und Naturerleben möchte sie gerne mit anderen teilen und freut sich deswegen im Verein tätig sein zu können.

Taika Blesene

Seit ihrer Kindheit trägt Taika eine große Faszination und Liebe für die Natur in sich. Mit einer neugierigen Offenheit geht sie durch die Welt und liebt es neues Wissen über Pflanzen, Wildnisfertigkeiten und die komplexen Zusammenhänge der Natur zu erlernen.
Geboren 1999 und aufgewachsen in “Klein Bullerbü“, war sie schon von klein auf viel draußen unterwegs und hat ihre Verbindung zur Natur gestärkt. Über die Jahre ist es ihr ein Herzensanliegen geworden, so achtsam mit unserem Planeten umzugehen, dass die folgenden Generationen weiterhin mit strahlenden Augen über die kleinen und großen Wunder der Natur staunen können.
Geleitet von ihrem Wissensdurst hat sie sich als Wildnispädagogin ausbilden lassen. Ihr aktuelles Studium zur Landschaftsentwicklerin verfolgt sie mit Begeisterung und Dankbarkeit für all das Wissen, mit dem sie eines Tages die Natur schützen und erhalten möchte. Besonders gerne bringt Taika auf spielerische Weise Kindern die Natur näher.
Die schönsten Momente sind für sie jene, in denen sie sich in der Natur zu Hause fühlt und das Gefühl hat, eins mit ihr zu sein. Genau dieses Gefühl möchte sie für andere erlebbar machen.

Lisa-Marei Schönfelder

(Jahrgang 1993, Erziehungswissenschaftlerin (B.A.), Trekking Guide / Naturreiseleiterin, Wildnis- und Naturpädagogin)

Durch die Pfadfinderei hat die Natur seit meiner Jugend einen festen Platz in meinem Leben. Nirgendwo sonst ist es mir so leicht möglich, zu mir zu kommen, Stress abzubauen und die wesentlichen von den nebensächlichen Themen des schnelllebigen Alltags zu unterscheiden. Als ausgebildete Trekking Guide / Wander- und Naturreiseleiterin und Wildnis- und Naturpädagogin begleite ich Sie und Euch gerne in der Natur, für neue innere und äußere Erfahrungen.

Weitere Informationen über mich, finden sich auch auf meiner Webseite www.naturverbunden.de